über mich

Seit mehr als 18 Jahren begleite ich als schulische Heilpädagogin Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 14 Jahren mit verschiedenen Schwerpunkten in ihren schulischen Entwicklungsprozessen.

Aus eigener Erfahrung

Ich selbst bin eine klassische «Spätzünderin» in der Schule gewesen.

 

Als sensibles, träumerisches Mädchen verweilte ich am liebsten in der Natur und erst in der Pubertät entfalteten sich meine geistigen Potentiale. Sehr prägend waren in dieser Zeit, die persönlichen Erfahrungen von Verurteilung und fehlender Wertschätzung durch mein Umfeld.

 

Zum Glück leben wir nun in einer anderen Zeit, in der die Menschen immer bewusster werden und erkennen, dass die Entwicklungszeit und die Talente unterschiedlich sind und sein dürfen. Diese Entwicklung der Wertschätzung läuft über das wertfreie «Anschauen» eines Einzelnen.


Würde

Mein Anliegen: wie können wir Verschieden- und Andersartigkeit gleichwertig zur sogenannten Norm anerkennen?

 

Wie gelingt es uns, in einem System, das von uns Berufsmenschen eine Beurteilung der jungen Menschen verlangt, den Kindern und Jugendlichen ihre Würde aufrechtzuerhalten ?  

GRENZEN

Ein zweites zentrales Thema, das mich kontinuierlich begleitet ist das Thema Grenzen.

 

Wo gebe ich Freiraum für selbstbestimmtes Lernen, wo setze ich Grenzen, damit Sicherheit und Orientierung ermöglicht wird?

Meine persönliche Entwicklung im Umgang mit meinen Grenzen spiegelt sich in meinem Berufsfeld. 

 

Je mehr ich an Klarheit gewann, desto mehr traten Leichtigkeit und Humor in meinem Tätig-Sein hervor, sodass das Unterrichten und Begleiten von Kindern und Jugendlichen heute freudevoll ist.

Mein Werdegang


2015   Master of Arts in Education, Warnborough College, Irland


2013   Bachelor of Arts in Education, Warnborough College, Irland


2006   Diplom Pädagogik, Höhere Fachschule für anthroposophische Pädagogik, Dornach


2001    Diplom Heilpädagogik, Höhere Fachschule für anthroposophische Heilpädagogik, Dornach


1999   Diplom Sozialpädagogik HFS, La Branche Epalinges


1988   Tanzausbildung in Ausdruckstanz bei Keriac und Company, Stuttgart


1987    Diplom Gesellenbrief Schreinerin, Schwäbisch Hall


Die Reise beginnt bei uns selbst, sodass wir Vorbilder sind für alle jungen Menschen.



Bernadette Frick   |  Zürich |  Die Kunst der Pädagogik 

Weiterbildungen und Coaching für Lehrpersonen &  Familienx

FÜR DICH 

4 Rituale, die Dein Leben im Schulalltag erleichtern und bereichern.