· 

Schichten

Komme ich

aus dem hellen unberührten Reinen

oder aus der wärmenden dunklen Fülle

Ich komme aus beiden und

bin vieles mehr

 

In Schichten geboren

in Schichten leben

doch so einfach ist es nicht

es braucht Mut um

Umwege Verirrungen zuzulassen

damit ein einheitliches Bild entsteht

 

Was verbirgt sich unter der neu entdeckten Schicht

wird das Kommende meine Haut und mein Herz bluten lassen

Ich stürze hinab in das Nichtwissende

 bis ich am tiefsten Urgrunde ankomme

um mich dort mit der Kraft der verzweifelnden Erleichterung

abzustossen hinauf in das Neue

 

 Währenddessen begleitet die wissende Qualle mich

Sie schwebst mit unbesorgter Leichtigkeit neben mir

wissend um ihren schmerzenden Brand

den sie für mich bereithältst

doch in Wandlungszeiten verschont sie mich

 

Tanzende Transparenz in der Stille des Wandels

Du die Wächterin lässt nur die flüsternde Einsamkeit als nährende Begleiterin zu

Der Möwenschrei von der Ferne lässt mich hoffen


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Die Reise beginnt bei uns selbst, sodass wir Vorbilder sind für alle jungen Menschen.



Bernadette Frick   |  Zürich |  Die Kunst der Pädagogik 

Weiterbildungen und Coaching für Lehrpersonen &  Familien

FÜR DICH 

4 Rituale, die Dein Leben im Schulalltag erleichtern und bereichern.